Sandra Feuchtenberger

Bild von Sandra Feuchtenberger

Regensburger Str. 160
90478 Nürnberg

Offizielle Sprechzeiten

Jede Woche, Do. 10:00 - 11:00 Uhr, Raum 2.011

mit Voranmeldung; Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit - siehe Homepage unter Aktuelles

Weitere Informationen

 

Lehrveranstaltungen

  • Feuchtenberger / Proseminar zur Vorlesung "Einführung in die Grundschulpädagogik" (Wintersemester 2017/2018)

    • Proseminar (PS), 2 SWS, Schein
    • Im Proseminar werden ausgewählte Inhalte der Vorlesung vertieft.
    • 8:00 - 9:30 Uhr,
      Das Proseminar beginnt in der 2. Vorlesungswoche!
    • OP-fähig ist das gesamte Modul 1 + 2 von GSP, SU und SSE.
      Prüfungsleistung: Klausur zu den Inhalten der Vorlesung und des Proseminares.
      Klausurtermin:
      Nachholklausur:

      Liebe Studierende, wir freuen uns, dass Sie sich für das Studium "Lehramt an Grundschulen" entschieden haben und begrüßen Sie herzlich an den beiden Lehrstühlen für Grundschulpädagogik und -didaktik I und II an der Universität Erlangen-Nürnberg.
      Was müssen Sie im ersten Semester bei uns belegen?
      Vorlesung: Einführung in die Grundschulpädagogik Dienstag 11.30 - 13.00 Uhr in der Aula
      Die Vorlesung beginnt in der ersten Vorlesungswoche.
      dazu ein
      Proseminar zur Vorlesung "Einführung in die Grundschulpädagogik"
      Die Proseminare beginnen in der zweiten Vorlesungswoche.
      Damit Sie frühzeitig Ihren Stundenplan erstellen können, verteilen wir Sie bereits vor dem Semesterbeginn auf die verschiedenen Proseminare. Sie werden nach Ihrem Familiennamen den Proseminaren zugeordnet.
      Unter studon finden Sie ca. 1 Woche vor Semesterbeginn die Seminareinteilung für die Proseminare: 1. Phil » 1.7 Pädagogik » Institut für Grundschulforschung » GSP I » Tauschbörse Proseminare.
      Sollte Ihr Name noch nicht auf der Liste erscheinen (weil Sie z.B. erst im Nachrückverfahren zugelassen wurden, in einem höheren Semester sind, beurlaubt waren oder das PS zum zweiten Mal belegen) müssen Sie sich nach Ihrem Familiennamen selbst der Liste alphabetisch zuzuordnen. Bitte lassen Sie sich dann in unserem Sekretariat bei Frau Deiters (Raum 2.012 – sonja.deiters@fau.de) mit Namen und Matrikelnummer in die Anwesenheitsliste eintragen.
      Bitte planen Sie die Termine der Vorlesung und Ihres Proseminars grundsätzlich fest in Ihren Stundenplan ein!
      In der ersten Vorlesung (Dienstag 11.30 – 13.00 Uhr) findet eine Tauschbörse statt.
      Sie können auch alternativ zur Tauschbörse vorab auf unserer virtuellen Lernplattform studon (www.studon.uni-erlangen.de) Kontakt mit andern Studierenden wegen eines möglichen Tausches aufnehmen. Treten Sie dazu mit Ihrer studon-id unter 1. Phil » 1.7 Pädagogik » Institut für Grundschulforschung » GSP I dem Kurs „Tauschbörse Proseminare" bei. Vereinbaren Sie hier einen Tausch. Geben Sie dann ein Tauschformular pro Tauschpaar bei Frau Deiters (Raum 2.012) ab oder schicken Sie dieses per Email an sonja.deiters@fau.de.
      Gehen Sie aber für Ihre Planung sicherheitshalber davon aus, dass es bei dem Ihnen zugeteilten Termin bleibt.
      Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei bis zu 400 Studienanfängern im Sinne der Gleichbehandlung aller Studierenden keine Sonderregelungen für einzelne Studierende vornehmen können.
      Sie können die Vorlesung und das Proseminar auch im 3. Semester belegen, sollte es zu Überschneidungen mit Pflichtveranstaltungen aus anderen Bereichen kommen. Auch dann können Sie Ihr Studium noch in der Regelstudienzeit abschließen. Sie erhalten im 3. Semester sicher einen Platz, der in Ihren Stundenplan passt.
      Der Familienservice unserer Universität bietet Studierenden mit Kindern zusätzliche Hilfen an (z.B. Zuschüsse für Babysitter...), sollte es zu studienbedingten Problemen bei der Kinderbetreuung kommen. Genauere Informationen finden Sie unter: www.familienservice.uni-erlangen.de/studierende.shtml
      Wir wünschen Ihnen einen guten Semesterbeginn!
      Das Team der Nürnberger Grundschulpädagoginnen und Grundschulpädagogen

    • GSP 1; KC: a-e; LPO neu: benotet - Vorlesung und Proseminar: 4 ECTS;
  • Feuchtenberger / Blended Learning: Professioneller Umgang mit Heterogenität (Wintersemester 2017/2018)

    • Mittelseminar (MS), 2 SWS, Schein
    • Die Seminarinhalte kreisen rund um das Thema Heterogenität in der Grundschule. Fokussiert werden ausgewählte inhaltliche Themen aus aktuellen Feldern der Grundschulpädagogik (z. B. didaktische, pädagogische und strukturelle Möglichkeiten zum Umgang mit Heterogenität, Inklusive Settings). Didaktisch kombiniert das Seminar Präsenz- und Onlinephasen. Die Präsenzphasen dienen dazu, das in den Onlinephasen teils eigenständig, teils in Gruppen erarbeitete Wissen zu vertiefen. Die Onlinephasen bieten zur Er- und Verarbeitung von Inhalten neben traditionellen auch neue Formate der Aufgabenbearbeitung an. Über verschiedene Feedbackvarianten können dann erfolgte Lernprozesse überdacht und reflektiert werden.
      • 8:00 - 9:30 Uhr,
      • 14:00 - 15:30 Uhr,
      • 24.10.2017, 14:00 - 15:30 Uhr,
      • 14.11.2017, 14:00 - 15:30 Uhr,
      • 13.02.2018, 14:00 - 15:30 Uhr,
    • LPO neu: GSP 1
      GOP-fähig ist das gesamte Modul 1+2 von GSP, SU und SSE
      Erwartet werden die regelmäßige, aktive Teilnahme an den ca. 6-8 Präsenzphasen des Seminars sowie die eigenständige (feedbackgestützte) Erarbeitung von Inhalten in den Onlinephasen in Kooperation und Austausch mit KommilitonInnen.
      Prüfungsleistung: Klausur
      Klausurtermin: Dienstag, 13.02.2017, 14 Uhr
    • GSP 2; KC: §36 LPO I, 1b); LPO alt: Schein; LPO neu: benotet;
  • Proseminar zur Vertiefung der Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts und des Schriftspracherwerbs" (Sommersemester 2018)

    • Proseminar (PS), 2 SWS, Schein
    • Das Proseminar vertieft folgende Schwerpunkte: *Didaktik des Sachunterrichts* - Den Bildungswert des Sachunterrichts beurteilen: Bildung grundlegen – Aufgaben und Ziele des Sachunterrichts - Allgemeine Grundlagen: Konstruktivistisches Verständnis von Lernen - Grundlegende Aufgaben bei der Auswahl und Strukturierung von Inhalten des Sachunterrichts erfassen: Didaktische Netze - Die Entwicklung von Wissen, Können, Verstehen, Interesse und Haltungen unter Berücksichtigung der Lernvoraussetzungen - Unterrichtseinheiten auf Basis dieser Inhalte exemplarisch planen, reflektieren und bewerten *Didaktik des Schriftspracherwerbs* - Bezugswissenschaftliche Grundlagen des Schriftspracherwerbs kennen: psychologische Grundlagen, Ansätze möglicher Förderung – Entwicklungsmodelle - Methoden und Konzepte für den Erstlese- und Erstschreibunterricht kennen und kriterienbezogen beurteilen: historische und aktuelle Methoden kennen und beurteilen - Ausgewählte Beispiele für historische Methoden - Schriftsprachliche Lernvoraussetzungen diagnostizieren: Der Rundgang durch Hörhausen als Diagnoseinstrument für phonologische Bewusstheit - Schriftsprachliche Lernsituationen exemplarisch planen, reflektieren und einschätzen: spezifische Medien und Materialien analysieren und beurteilen – Kriterien zur Analyse von Fibeln - Die Schüler aufgrund ihrer Lernvoraussetzungen beraten und fördern/ Schriftsprachliche Lernsituationen exemplarisch planen, reflektieren und einschätzen: Unterrichtseinheiten unter Berücksichtigung der Heterogenität der Kinder analysieren und reflektieren
        • 8:00 - 9:30 Uhr,
        • 14:00 - 15:30 Uhr,
        • 24.10.2017, 14:00 - 15:30 Uhr,
        • 14.11.2017, 14:00 - 15:30 Uhr,
        • 13.02.2018, 14:00 - 15:30 Uhr,
      • 8:00 - 9:30 Uhr
      • 8:00 - 9:30 Uhr
      • 9:45 - 11:15 Uhr
      • 9:45 - 11:15 Uhr
      • 9:45 - 11:15 Uhr
      • 9:45 - 11:15 Uhr
      • 14:00 - 15:30 Uhr
      • 14:00 - 15:30 Uhr
    • Das gemeinsame Proseminar zu den Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" und „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" richtet sich an Studierende im ersten Studienjahr, die nach neuer LPO im modularisierten Studiengang studieren. Im Proseminar werden im wöchentlichen Wechsel ausgewählte Inhalte der Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" und „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" vertieft. Erwartet wird die regelmäßige, aktive Teilnahme am Proseminar. Am Ende des Semesters finden zwei Klausuren statt, die das Wissen aus der jeweiligen Vorlesung und aus den dazugehörigen Proseminarsitzungen abprüfen. (Klausurtermine: siehe Vorlesung „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" bzw. „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs"). Die Klausurteilnahme ist für alle verpflichtend. Mit dem Bestehen dieser Klausuren ist der Leistungsnachweis für das Einführungsmodul Sachunterricht 1 (SU 1) bzw. Schriftspracherwerb 1 (SSE 1) erbracht. GOP-fähig ist das gesamte Modul SU 1 bzw. SSE 1.

      Einteilung: Alle Studierenden erfahren am Ende des Wintersemesters 2017/18 über den StudOn-Verteiler der Vorlesung „Einführung in die Grundschulpädagogik", welchem Proseminar sie zugeteilt wurden. Sollten Sie nicht bis zum Ende des Wintersemesters informiert worden sein, setzen Sie sich bitte mit Herrn Dr. Günter Renner in Verbindung (guenter.renner@fau.de). Tauschmöglichkeiten im Rahmen einer offiziellen Tauschbörse werden auf StudOn (• 1. Phil • 1.7 Pädagogik • Institut für Grundschulforschung • Tauschbörse Proseminare) angeboten und finden am Ende der ersten Sitzung der Vorlesung „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" statt.

      Zeiten, Räume, Dozent(inn)en:
      Di 08:00 - 09:30, Raum, Susanne Parreira
      Di 08:00 - 09:30, Raum, Christian Elting
      Di 09:45 - 11:15, Raum, Susanne Parreira
      Di 09:45 - 11:15, Raum, Christian Elting
      Di 09:45 - 11:15, Raum, Kerstin Pfann
      Di 09:45 - 11:15, Raum, Elke Fink
      Di 14:00 - 15:30, Raum, Heidrun Mauder
      Di 14:00 - 15:30, Raum, Günter Renner / Sandra Feuchtenberger

      Das Proseminar beginnt in der ersten Vorlesungswoche!

      Informieren Sie sich auch gerne auf unserer Homepage!

    • SU1 bzw. SSE1; KC: a-e; LPO neu: benotet