Elke Fink

Bild von Elke Fink

Regensburger Straße 160
90478 Nürnberg

  • E-Mail:
  • Telefon: 0911 5302 529
  • Fax: 0911 5302 715
  • Raum: 2.028
  • Homepage: http://www.grundschulforschung.phil.uni-erlangen.de/index.shtml

Offizielle Sprechzeiten

Jede Woche, Di. 9:00 - 10:00 Uhr, Raum 2.028

mit Voranmeldung per Email, Raum kann sich ändern, Feriensprechstunde siehe Homepage Startseite unter "Aktuelles"

Weitere Informationen

Lehrveranstaltungen

  • Fink / Kompetenzorientiertes lernen im naturwissenschaftlichen SU anhand exemplarischer Lernumgebungen Seminar SLGS 1/2 Scheffold - geschlossene Gruppe (Sommersemester 2018)

    • Sonstige Lehrveranstaltung (SL), Schein
    • 22.02.2018, 8:00 - 14:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
  • Fink / Kompetenzorientiertes lernen im naturwissenschaftlichen SU anhand exemplarischer Lernumgebungen Seminar SLGS VII/3 Deyerling, Seminar SLGS XIII/2 Thomas-Pflaum; Seminar SLGS VII/1 Wiegleb (Sommersemester 2018)

    • Sonstige Lehrveranstaltung (SL), Schein
    • 01.03.2018, 8:00 - 14:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
  • Fink / Kompetenzorientiertes Arbeiten im Sachunterricht der Grundschule. Theoretische Grundlegung sowie praktische Anwendung durch Lehrbeispiele und Unterrichtsbesuch (Sommersemester 2018)

    • Mittelseminar (MS), 2 SWS, Schein
    • Erziehungs- und Bildungsauftrag der Grundschule ist es, den Schülern grundlegende Kompetenzen zu vermitteln: Selbstkompetenz, Sozialkompetenz, Sachkompetenz und schließlich: Methodenkompetenz. Durch aktives Handeln, eigene Produktivität, durch Erkunden, Erproben und Experimentieren sollen die Schüler sich selbst als kompetent erleben dürfen und zum selbständigen Lernen befähigt werden. Das „Lernen lernen" als lebenslanger Prozess gewinnt immer mehr an Bedeutung. Dabei spielt das Ineinandergreifen von Methoden und Inhalten eine wichtige Rolle. Das Kompetenzstrukturmodell mit seinen prozessbezogenen Kompetenzen bietet die Grundlage eines kompetenzorientierten Sachunterrichts, der zum Ziel hat, Kinder in vielfältiger Hinsicht, orientiert an den Perspektiven des Sachunterrichts, handlungsfähig zu machen. Ziel des Unterrichts ist auch eine Methodenkompetenz, die den Fokus auf spezifische Denk- Arbeits- und Handlungsweisen der Fachbereiche innerhalb des Sachunterrichts legt und diese charakterisiert. Im Perspektivrahmen der GDSU finden inhaltliche und methodische Aspekte ihre Berücksichtigung. Wie kompetenzorientiertes Arbeiten eine basale Handlungs- und Sachkompetenz fördern kann, werden wir in diesem Seminar exemplarisch erarbeiten. Charakteristische Merkmale der Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen der Perspektiven, sowie der Blick auf differenzierende Maßnahmen angesichts unterschiedlicher Schüler-voraussetzungen und Fragen der Leistungsbeurteilung sind wichtige Aspekte. Dabei wird das „Tun" im Vordergrund stehen, da wir theoretische Grundlagen und Umsetzungen in Form von praxisorientierten Präsentationen und Einheiten gemeinsam gestalten. Ein Schulbesuch mit Lehrvorführung, sowie zahlreiche praktische Beispiele ermöglichen schließlich einen Einblick in die konkrete Einbettung des Themas in den Unterrichtsalltag.
      • 01.03.2018, 8:00 - 14:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
      • 28.04.2018, 9:00 - 17:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
      • 05.05.2018, 9:00 - 17:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014

      Schulbesuch am 27.04.2018 von 9:00-17:00 Uhr
    • SU1; GOP-fähig ist das gesamte Modul 1+2 von GSP, SU und SSE.
      Bitte beachten Sie in Ihrem eigenen Interesse bei der Belegung von Blockseminaren, dass es zu keinen Überschneidungen mit Ihren fortlaufenden Seminaren kommt. Überschneidungen, die durch Ihre Seminarwahl bedingt sind, gelten als Fehlzeiten! Sie handeln hier in eigener Verantwortung."
    • SU 2, Blockseminar KC: b,d,e; LPO : bestanden
  • Fink / Fördern, Fordern und Leistung bewerten im HSU (Sommersemester 2018)

    • Mittelseminar (MS), 2 SWS, Schein
    • Angemessen fordern und individuell fördern sind grundlegende Ansprüche an einen reflektiert gestalteten Sachunterricht. Individuelle Lernvoraussetzungen hinsichtlich inhaltlicher, methodischer, sozialer und personaler Komponenten müssen dabei ebenso Beachtung finden, wie eine angemessene, gerechte und effektive Form der Dokumentation und Beurteilung von Lernergebnissen und –fortschritten. Lernschwierigkeiten bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit und verlangen nach gründlicher Analyse der Lernvoraussetzungen der Schüler auch im Hinblick auf die Anschlussfähigkeit der Bildungsprozesse. Die Gestaltung der Übergänge im sachunterrichtlichen Kontext lenkt den Blick verstärkt auf eine kompetenzorientierte Unterrichtsplanung und –gestaltung. Neue Formen der Leistungsfeststellung sollen in diesem Zusammenhang gemeinsam erarbeitet, weiterentwickelt und an konkreten sachunterrichtlichen Inhalten exemplarisch verortet werden.
    • 11:30 - 13:00 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
    • LPO: SU 1
      GOP-fähig ist das gesamte Modul 1+2 von GSP, SU und SSE
      Studienleistung: Voraussetzung für das Seminar ist die regelmäßige, aktive Teilnahme. Begleitende Studienleistung ist die Übernahme kleiner Einheiten (Präsentationen) in der Seminargestaltung.
      Prüfungsleistung: Erstellen eines Portfolios zu den Inhalten des Seminares.
      Abgabetermin Portfolio: Dienstag, 26.06.2018
    • SU 2; KC: a, d, e; LPO: benotet
  • Proseminar zur Vertiefung der Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts und des Schriftspracherwerbs" (Sommersemester 2018)

    • Proseminar (PS), 2 SWS, Schein
    • Das Proseminar vertieft folgende Schwerpunkte: *Didaktik des Sachunterrichts* - Den Bildungswert des Sachunterrichts beurteilen: Bildung grundlegen – Aufgaben und Ziele des Sachunterrichts - Allgemeine Grundlagen: Konstruktivistisches Verständnis von Lernen - Grundlegende Aufgaben bei der Auswahl und Strukturierung von Inhalten des Sachunterrichts erfassen: Didaktische Netze - Die Entwicklung von Wissen, Können, Verstehen, Interesse und Haltungen unter Berücksichtigung der Lernvoraussetzungen - Unterrichtseinheiten auf Basis dieser Inhalte exemplarisch planen, reflektieren und bewerten *Didaktik des Schriftspracherwerbs* - Bezugswissenschaftliche Grundlagen des Schriftspracherwerbs kennen: psychologische Grundlagen, Ansätze möglicher Förderung – Entwicklungsmodelle - Methoden und Konzepte für den Erstlese- und Erstschreibunterricht kennen und kriterienbezogen beurteilen: historische und aktuelle Methoden kennen und beurteilen - Ausgewählte Beispiele für historische Methoden - Schriftsprachliche Lernvoraussetzungen diagnostizieren: Der Rundgang durch Hörhausen als Diagnoseinstrument für phonologische Bewusstheit - Schriftsprachliche Lernsituationen exemplarisch planen, reflektieren und einschätzen: spezifische Medien und Materialien analysieren und beurteilen – Kriterien zur Analyse von Fibeln - Die Schüler aufgrund ihrer Lernvoraussetzungen beraten und fördern/ Schriftsprachliche Lernsituationen exemplarisch planen, reflektieren und einschätzen: Unterrichtseinheiten unter Berücksichtigung der Heterogenität der Kinder analysieren und reflektieren
      • 11:30 - 13:00 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 8:00 - 9:30 Uhr, Seminarraum (50), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.038
      • 9:45 - 11:15 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 9:45 - 11:15 Uhr, Theatersaal, Dutzendteichstraße 24, 90478 Nürnberg, Raum 00.401
      • 14:00 - 15:30 Uhr,
      • 14:00 - 15:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.012
      • 8:00 - 9:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
      • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 11:30 - 13:00 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 11:30 - 13:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.014
      • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
      • 15.05.2018, 9:45 - 11:15 Uhr,
    • Das gemeinsame Proseminar zu den Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" und „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" richtet sich an Studierende im ersten Studienjahr, die nach neuer LPO im modularisierten Studiengang studieren. Im Proseminar werden im wöchentlichen Wechsel ausgewählte Inhalte der Vorlesungen „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" und „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" vertieft. Erwartet wird die regelmäßige, aktive Teilnahme am Proseminar. Am Ende des Semesters finden zwei Klausuren statt, die das Wissen aus der jeweiligen Vorlesung und aus den dazugehörigen Proseminarsitzungen abprüfen. (Klausurtermine: siehe Vorlesung „Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts" bzw. „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs"). Die Klausurteilnahme ist für alle verpflichtend. Mit dem Bestehen dieser Klausuren ist der Leistungsnachweis für das Einführungsmodul Sachunterricht 1 (SU 1) bzw. Schriftspracherwerb 1 (SSE 1) erbracht. GOP-fähig ist das gesamte Modul SU 1 bzw. SSE 1.

      Einteilung: Die Einteilung für die Proseminare finden Sie nach dem Wintersemester in studon unter: • 1. Phil • 1.7 Pädagogik • Institut für Grundschulforschung • Tauschbörse Proseminare. Sollten Sie nicht auf der Teilnehmerliste erscheinen, dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Dr. Günter Renner in Verbindung (guenter.renner@fau.de). Tauschmöglichkeiten im Rahmen einer offiziellen Tauschbörse werden auf StudOn (• 1. Phil • 1.7 Pädagogik • Institut für Grundschulforschung • Tauschbörse Proseminare) angeboten und in der ersten Sitzung der Vorlesung „Einführung in die Didaktik des Schriftspracherwerbs" statt.

      Zeiten, Räume, Dozent(inn)en:
      Mo 08:00 - 09:30, Raum 2.015, Susanne Parreira
      Mo 08:00 - 09:30, Raum 2.014, Christian Elting
      Mo 11:30 - 13:00, Raum 2.015, Susanne Parreira
      Mo 11:30 - 13:00, Raum U 1.014, Christian Elting
      Di 09:45 - 11:15, Raum Theatersaal St. Paul 00.401, Kerstin Pfann
      Di 09:45 - 11:15, Raum 2.015, Elke Fink
      Di 14:00 - 15:30, Raum U 1.012, Heidrun Mauder
      Di 14:00 - 15:30, Raum SemRSport, Günter Renner
      Di 14:00 - 15:30, Raum 1.021, Sandra Feuchtenberger
      Do 08:00 - 09:30, Raum 2.015, Miriam Grüning

      Das Proseminar beginnt in der ersten Vorlesungswoche!

      Informieren Sie sich auch gerne auf unserer Homepage!

    • SU1 bzw. SSE1; KC: a-e; LPO neu: benotet
  • Fink / Wie kommt die Theorie in die Praxis? Theoretisch reflektierter, kompetzenzorientierter SU - entwickelt in Kooperation von Studium und Referendariat (Sommersemester 2018)

    • Mittelseminar (MS), 2 SWS, Schein
    • Wie kommt die Theorie in die Praxis? Ausgehend von einer fundierten Analyse der theoretischen Aspekte eines modernen Sachunterrichts (Lerntheorie, Perspektivrahmen, Kompetenzorientierung, fachwissenschaftliche Aspekte…) werden wir zunächst Hürden auf dem Weg von der Theorie zur unterrichtlichen Umsetzung analysieren und entschärfen. Hierfür bieten der Perspektivrahmen und der Lehrplan Plus Hilfen an. Das Kompetenzstrukturmodell mit seinen prozessbezogenen Kompetenzen stellt die Grundlage eines kompetenzorientierten Sachunterrichts dar, der zum Ziel hat - orientiert an den Perspektiven des Sachunterrichts - Kinder in vielfältiger Hinsicht zu fördern und handlungsfähig zu machen. Wie es dabei gelingt, den theoretischen Ansprüchen in der Praxis Rechnung zu tragen, werden wir in einer Kooperation aus Teilnehmern der 1. und 2. Phase gemeinsam schrittweise erarbeiten. Hierbei spielen inhaltliche und methodische Fragen der Perspektiven und Fragen der Dokumentation und Leistungsbeurteilung eine Rolle. Ziel soll es sein, fundierte, theoriebasierte Unterrichtseinheiten gemeinsam zu entwerfen, durchzuführen und zu reflektieren, um so eine effektive Brücke zu schlagen zwischen Studium und Referendariat. *Achtung: Bitte beachten Sie die einzelnen Termine für diese Blockseminar während des Semesters und vermeiden Sie Überschneidungen!*
        • 11:30 - 13:00 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 8:00 - 9:30 Uhr, Seminarraum (50), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.038
        • 9:45 - 11:15 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 9:45 - 11:15 Uhr, Theatersaal, Dutzendteichstraße 24, 90478 Nürnberg, Raum 00.401
        • 14:00 - 15:30 Uhr,
        • 14:00 - 15:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.012
        • 8:00 - 9:30 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
        • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 11:30 - 13:00 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 11:30 - 13:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.014
        • 8:00 - 9:30 Uhr, Lernwerkstatt (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.015
        • 15.05.2018, 9:45 - 11:15 Uhr,
      • 17.04.2018, 14:00 - 18:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum U1.014
      • 02.05.2018, 9:00 - 17:00 Uhr,
      • 17.07.2018, 14:00 - 18:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 02.014
      • 07.06.2018, 9:30 - 14:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 01.029
      • 07.06.2018, 14:00 - 17:00 Uhr, Seminarraum (40), Regensburger Straße 160, 90478 Nürnberg, Raum 01.033

      Vorbesprechung: Online Informationen in der 1. Semesterwoche
    • LPO: SU 1
      GOP-fähig ist das gesamte Moudul 1+2 von GSP, SU und SSE.

      Studienleistung: Voraussetzung für das Seminar ist die regelmäßige, aktive Teilnahme.

      Prüfungsleistung: Erstellen eines Portfolios zu den Inhalten des Seminares.
      Abgabetermin Portfolio: Montag, 27.08.2018

      Bitte beachten Sie in Ihrem eigenen Interesse bei der Belegung von Blockseminaren, dass es zu keinen Überschneidungen mit Ihren fortlaufenden Seminaren kommt. Überschneidungen, die durch Ihre Seminarwahl bedingt sind, gelten als Fehlzeiten! Sie handeln hier in eigener Verantwortung.

    • SU 2; Blockseminar; KC b,c,d; LPO bestanden